Integrität

Auch wenn sich die anwaltliche Arbeit grundlegend verändert und internationalisiert hat, sind wir davon überzeugt, daß ein Festhalten an traditionellen Grundwerten deutscher Anwaltskultur unabdingbare Voraussetzung für das Vertrauen unserer Mandanten zu uns ist. An erster Stelle steht für uns dabei absolute Verschwiegenheit.

Wir werben nicht mit den Namen unserer Mandanten, wir melden unsere Transaktionen nicht für League Tables, und wir berichten auch nicht an branchenübliche Gazetten. Wir legen keine Transaktionslisten offen, und wir nehmen nicht an Beauty Contests teil. Daß unsere Marktstellung deswegen häufig nicht richtig eingeschätzt wird, nehmen wir dabei gerne in Kauf.

Unser zweiter Grundsatz ist unbedingte Loyalität. Wir lassen unsere Mandanten auch in schwierigen Situationen nicht im Stich und lehnen Mandatsniederlegungen oder Seitenwechsel aus rein strategisch-wirtschaftlichen Erwägungen ab.

Unabhängig von rechtlichen Interessenkonflikten vertreten wir nicht gegen die wirtschaftlichen Interessen unserer Mandanten. So enthalten wir uns zum Schutz von Betriebsgeheimnissen unserer Klienten der Vertretung direkter Konkurrenten. Wir glauben nicht an Chinese Walls und beraten daher nicht mehrere Bieter gleichzeitig bei M&A- oder Private-Equity-Transaktionen.